Unsere Projekte

Aufbau einer Farm für die Schule (seit 2012)

Es begann mit dem Kauf einer Kuh im Jahr 2012. Derzeit hat die Farm 12 Kühe und Rinder, 15 Schweine, sowie Schafe, Ziegen und Kaninchen. Damit kann das Ernährungsangebot der Schüler durch Fleisch- und Milchprodukte deutlich verbessert werden.

Bau einer Biogasanlage (2016)

Dank der Biogasanlage konnte in der Schulküche der Ecole primaire et secondaire, Frères de Lasalle in Kirenge, die Essenszubereitung für die rund 350 Kinder von Holzöfen auf Gaskocher umgestellt werden.

Neubau von Sanitäranlagen (2016)

Mit Fördergeldern des Landes Rheinland-Pfalz unterstützten wir die Schule in Kirenge beim Neubau von 3 Toilettenblocks, die den Kapazitätsanforderungen der ca. 350 Schülerinnen und Schüler gerecht wird. Die Gesamtkosten betrugen ca. 20.000 Euro, zu denen unser Verein 5.000 Euro beisteuerte.

Aufbau einer biologischen Kleinkläranlage (2017)

Die Firma WaterMem GmbH aus Ochtendung hat eine biologische Kleinkläranlage im Wert von ca. 6000€ gespendet. Diese konnte im Februar 2017 an der Schule in Kirenge in Betrieb genommen werden. Die Klärung der Abwässer ist ein erheblicher Beitrag zur Verbesserung der hygienischen Verhältnisse an der Schule.
Die GIZ hat die Transportkosten in Höhe von 6000€ übernommen.

Errichtung einer Trinkwasser-Aufbereitungsanlage (2017)

Die fünf vorhandenen Zisternen der Schule in Kirenge wurden miteinander verbunden. Das Wasser wird nun zentral durch eine Aufbereitungsanlage gepumpt und auf Trinkwasserqualität aufbereitet. Die Kosten beliefen sich auf ca. 15.000 Euro. Hiervon wurden ein Betrag in Höhe von 7000€ vom Rotary Club Cochem-Zell übernommen. Für die Anlage musste ein neues Gebäude errichtet werden, in welchem die 350 Schüler ihr tägliches Trinkwasser bekommen. 500 Trinkflaschen wurden von der Firma Rose-Plastik gespendet.

Ausstattung der Schüler mit neuen Schuluniformen (2017/2018)

Aufbau einer Näherei und Fahrradwerkstatt (Beginn 2016)

Projekt für alleinstehende Mütter und Straßenkinder

Übernahme von Patenschaften

Für Waisen und Halbwaisen.

Für Schüler zur Ausbildung an weiterführenden Schulen.

Unterstützung des Krankenhauses Gicongo

Leitung Frau Dr. Uta Düll

Installation der Elektronik im neuen Kindergarten

Workshop Brotbacken

Im Februar 2017 hat Dietmar Schmid einen Workshop zum brotbacken mit Erfolg durchgeführt.

Als eine kleine Gruppe unseres Vereins im September erneut nach Runada reiste, wurde dort noch nach dem gleichen Rezept Brot gebacken.